Erbrecht

Voraussichtlich werden in diesem Jahrzehnt nahezu acht Millionen Menschen in Deutschland ein Erbe antreten. Hierbei sind nicht nur erbrechtliche, sondern auch steuerrechtliche Aspekte zu berücksichtigen.

Besondere Herausforderungen stellen sich im Rahmen der Testamentsvollstreckung. Hier ernennt der Erblasser eine Person, die seine letztwilligen Verfügungen zur Ausführung bringen soll. Grund für die Anordnung der Testamentsvollstreckung ist in der Regel die Absicherung des Willens des Erblassers, der Schutz der Erben vor sich selbst oder die Vereinfachung der Verwaltung und Teilung der Erbschaft.

Auch die Nachlasspflegschaft stellt besondere Herausforderungen. Die Nachlasspflegschaft wird durch das Nachlassgericht angeordnet in der Regel zur Sicherung des Nachlasses und zur Ermittlung der zunächst unbekannten Erben bis zum Vorliegen eines Erbscheins.